Zwischen Schule und Elternhaus, Ausbildungsstelle und Freundeskreis sind Jugendliche in unserer Gesellschaft vielen Anforderungen ausgesetzt. In dieser Zeit, in der sie weder Kind noch Erwachsener sind, müssen sie zudem ihren Platz in der Gesellschaft finden. Viele werden auf diesem Weg von ihren Familien und Freunden unterstützt. Doch nicht alle junge Menschen können oder wollen sich bei Bildungs- oder Erziehungsproblemen von ihnen nahestehenden Personen helfen lassen.

Der Alsterbildungsring e.V. wurde 1998 mit dem Ziel gegründet, SchülerInnen bei der Bewältigung ihrer schulischen Aufgaben zu unterstützen. Er möchte Jugendliche dabei begleiten, ihre Ziele zu erreichen. So können Schüler Selbstbewusstsein und einen positiven Selbstwert entwickeln. Das sind wichtige Schritte, um ihre Identität zu stärken und später für andere Jugendliche eine Vorbildfunktion übernehmen zu können. Oder selbst ehrenamtlich in der Gesellschaft tätig zu werden.

Meilenstein Alsterring-Gymnasium

Zum Alsterbildungsring e.V. gehören in Hamburg ein Privatgymnasium und zwei Nachhilfezentren. Mit der Eröffnung des Alsterring-Gymnasiums 2008 wurde die Vision eines ganzheitlichen, die SchülerInnen auf ihrem Schulweg begleitenden Bildungsmodells Realität. Zugleich ein Meilenstein in der Geschichte – zehn Jahre nach der Gründung des Alsterbildungsring e.V. in der Burchardstraße (Hamburg-Mitte).

Im Jahre 2000 öffnete der Bildungsverein seine Pforten in der Borgfelderstraße. Verkehrsgünstig in der Nähe des Berliner Tors gelegen, entwickelte sich sein Angebot um soziale Aktivitäten weiter. Zwei Jahre später wurde die 2. Filiale im Stadtteil Altona eröffnet. Eine kurze Zeit später kam Harburg hinzu. 2006 ging es für Hauptsitz in die Räume des neu gegründeten Alsterring-Gymnasiums.

Der Alsterbildungsring e. V. unterstützt seit über 30 Jahren junge Menschen darin, ihre Bildungsziele zu erreichen.

Dem wachsenden Raumbedarf des Gymnasiums geschuldet und um für SchülerInnen besser erreichbar zu sein, zog der Hauptsitz des Vereins 2011 nach St. Georg in die Räume am Berliner Tor.

Unsere Institutionen erhalten von Eltern, wie auch von SchülerInnen großen Zulauf. Im Schuljahr 2021/2022 lernen knapp 150 SchülerInnen im Alsterring-Gymnasium. Wie in allen anderen staatlichen Schulen, ist während der Covid-19-Pandemie die größte Herausforderung, Bildungsgleichheit für alle SchülerInnen herzustellen. Professionelle Digitalisierung, ein verbessertes und erweitertes Bildungsangebot, beschreiben die zukünftigen Aufgaben des Hamburger Bildungsvereins.